Die Zeitleiste - Außerferner Chronik


Was war los im Außerfern im Jahr 1939



Es wird von einem sehr schneearmen Winter berichtet

Ab April beginnen umfangreiche Wildbach- und Flussverbauungen durch den Reichsarbeitsdienst

Der Zweite Weltkrieg bricht aus und beinahe alle wehrfähigen Männer werden zum Kriegsdienst eingezogen

Ein schweres Unwetter lässt im September Teile des bereits während des Erdbebens von 1930 schwer beschädigten Mauerwerks der Ruine Vilsegg einstürzen

Anfang Dezember ist der Sägewerksbesitzer Josef Pfefferkorn in Steeg mit Wartungsarbeiten an der Transmission (Riemenantriebsscheibe) beschäftigt. Dabei wird er durch eigene Unvorsichtigkeit von der Welle erfasst und derart heftig gegen die dahinter befindliche Betonmauer geschleudert, dass er förmlich in Stücke gerissen wird





zurück zum Jahr 1938vor zum Jahr 1940
Möchtest du die ganze Chronik erkunden?