Die Zeitleiste - Außerferner Chronik


Was war los im Außerfern im Jahr 1839



Eine große Trockenheit belastet Mensch und Tier

Für die "Gränzwacht-Postierung" wird eine Auflistung der erforderlichen Betten zur Einquartierung vorgelegt: Gieblen bei Elbigenalp (10 Betten), Lechleiten bei Steeg (6 Betten), Steeg (6 Betten), Madau (6 Betten), Häselgehr (6 Betten), Vorderhornbach (6 Betten), Reutte (8 Betten), Weißenbach (6 Betten), Vilsrain bei Schattwald (6 Betten), Enge bei Grän (6 Betten), Schönbichl bei Vils (6 Betten), Weißhaus bei Pinswang (6 Betten), Schwangauer Gitter bei Pinswang (6 Betten), Kniepass bei Pflach (6 Betten), am Plansee (6 Betten), Ehrwald (11 Betten), Ehrwalder Schanz (6 Betten), Pontifensteig bei Ehrwald (6 Betten)

Am 18. August wird die von dem bayerischen König in Auftrag gegebene Fürstenstraße von Pinswang (Schluxen) über den Alpsee nach Hohenschwangau eröffnet





zurück zum Jahr 1838vor zum Jahr 1840
Möchtest du die ganze Chronik erkunden?