Die Zeitleiste - Außerferner Chronik


Was war los im Außerfern im Jahr 1720



"Jan. 23. - Da einige aus der Holzgau und zu Oberschennen unerlaubt im Schroffenwald Holz schlagen, wodurch die Gemeinde Penglerwald bei Lawinengefahr geschädigt und für die Häuser große Gefahr besteht, wird der Schroffenwald in Bann gelegt... [...] ...Wegen der großen Lawinengefahr wird der Anwalt beauftragt, diesen Bannbrief vor öffentlicher Kirche zu publizieren. Nach Veröffentlichung des Bannbriefes bringen die Beklagten vor, dass die Klage der Gemeinde Penglerwald unbegründet sei und urgieren die Abschaffung des Stocker Stegs..."

Das Nesselwängler Kirchlein "auf der Lähn" wird durch eine Lawine fortgerissen

Am 6. Juni um kurz nach zwölf Uhr zieht ein heftiges Gewitter über Reutte hinweg. Auf der Burg Ehrenberg schlägt der Blitz ein und es kommt zum Brand, welcher auf den Pulverturm überzugreifen droht. Die aus der Kaserne bei der Klause herbei eilenden Soldaten können in letzter Sekunde das Feuer löschen





zurück zum Jahr 1718vor zum Jahr 1721
Möchtest du die ganze Chronik erkunden?