Die Zeitleiste - Außerferner Chronik


Was war los im Außerfern im Jahr 1689



Eine Lawine, welche auf den Weiler Lähn niedergeht, zerstört 11 Häuser und tötet dabei 21 (24?) Menschen.

Auch in den Lechtaler Gemeinden Elbigenalp und Holzgau werden jeweils 4 Häuser verschüttet und Berichten zufolge verunglückten 31 Personen. "Wie die grosse Glocke sei angezogen worden, Donnerstag abends, hab's am Berg einen Schnall gethan"

Hauptmann Veit, Graf von Künigl, postiert sich mit 193 Mann auf der Festung Ehrenberg

Eine jagdliche Erhebung stellt fest, dass in der Pfarre Breitenwang in diesem Jahr 'etliche Luchs' elf Stück Rotwild gerissen hatten. Drei der Raubtiere wurden gefangen und getötet. Im gesamten Gericht Ehrenberg scheinen insgesamt zehn Luchse über das Jahr erlegt worden zu sein





zurück zum Jahr 1688vor zum Jahr 1690
Möchtest du die ganze Chronik erkunden?