Geschichte » Karl August Reiser



live_help

Karl August Reiser

Geologe und Heimatforscher



geb. 18. April 1853 in Kornau bei Oberstdorf
gest. 8. Mai 1922 in Kempten


Aus: Ausferner Bote vom 19. Mai 1922
karl august reiser geologe heimatforscher kempten allgäu
"...wurde Herr Dr. Reiser, der Allgäuer Geologe und Heimatforscher, am 11. Mai in Kempten zu Grabe getragen. Ein hartnäckiges Leiden hat den fast unermüdlichen Forscher allzufrüh dahingerafft. - Bei der Leichenfeier waren unter den Trauergästen u. a. auch der Bürgermeister und 2 Gemeindevertreter von Reutte erschienen.

Professor Dr. Karl August Reiser war am 18. April 1853 in Kornau bei Oberstdorf geboren. Er absolvierte das Lehrerseminar zu Lauingen und wirkte hierauf zwei Jahre als Lehrer in Deidesheim. Später treffen wir den Verstorbenen als Volksschullehrer in München, woselbst er nach Eröffnung der Ludwigskreisrealschule an diese Anstalt berufen wurde. In dieser Zeit promovierte er auf Grund einer geologischen Dissertation zum Dr. phil. - In Fräulein Eugenie Tauscher von Reutte fand er eine treue Lebensgefährtin. Schweres Herzleiden zwang ihn, im Jahre 1912 dem öffentlichen Lehramt zu entsagen, um sich der Erholung seines leidenden Körpers und nebenbei stiller geistiger Arbeit zu widmen. -

Der kirchliche Offiziator, Herr Stadtkaplan Kuisle, feierte den Verstorbenen in ergreifender Rede am offenen Grabe als großen Menschen und Christ, während ihn nach Beendigung der kirchlichen Feier als Vertreter der Stadt Kempten und als Vorsitzender des Historischen Vereines Herr Bürgermeister Dr. Merkt durch seine unermüdlichen wissenschaftlichen Arbeiten als wahre Zierde unserer engeren und weiteren Heimat schilderte.

Von den wissenschaftlichen Werken Dr. Reisers sei nur erwähnt die 1920 herausgekommene geologische Karte der Hindelanger und Pfrontener Berge, und die bereits 1894 in 2 starken Bänden erschienen Sagen, Gebräuche und Sprichwörter des Allgäu´s. -- Vieles harrt noch in der Studierstube des unermüdlichen Gelehrten späterer Verwertung. Erwähnt sei auch die geologische Reiser-Sammlung in Kempten, auf welche diese Stadt stolz sein kann und ist..."






...vielleicht auch interessant:

Das Galgenbrückele bei Reutte / (Sagen)
Schattwald / von bronzezeitlichen Jägern und alemannischen Siedlern (Orte)
Das Fallenbacher Loch bei Bach / (Sagen)