Sagen » Die weiße Frau zu Breitenwang



live_help

Die weiße Frau zu Breitenwang



In Breitenwang bei Reutte spukte ehedem auf dem Friedhofe eine weiße Frau. Wer nächtlicher Weile auf demselben hinwandelte, dem warf sie einen schneeweißen und eiskalten Leilaken (Leintuch) oder ein Totenhemd über, und das haftete fest an ihm, er mochte sich drehen und wenden, wie er wollte, um es abzuschütteln. Nach drei Tagen war er dann eine Leiche.
Reiser, 1895





...vielleicht auch interessant:

Humor / (Info)
Ruine Baltenstein / (Geschichte)
Die Schweden in Oberstdorf / (Sagen)