Montag - 18. Nov. 2019


FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Sagen » Der Marchrücker

Infos oder Fragen zum Thema?



Der Marchrücker




Auf den Feldern bei Ehenbichl gegen das Schloß zu hatte einst ein geiziger Bauer die Marken verrückt und mußte nun dafür nach seinem Tode geisten. Man sah in nächtlicher Weile herumwandeln und hörte eine Stimme in einem fort rufen: "Wo soll ich´s hinthun?" Das hörte nun einmal ein Betrunkener, der in der heiligen Nacht spät von der Katzenmühle herkam, und rief ihm entgegen: "Thu´s hin, wo´s hergenommen hast!" Da stand der Geist plötzlich schön weiß und rein vor ihm und sprach: "Wie danke ich dir, daß du mich erlöst hast! Sonst hätte ich bis zum jüngsten Tag hier herumwandeln müssen. Wie viele habe ich schon angerufen aber keinem ist es eingefallen, so zu antworten wie du!" Sprachs und verschwand, und seitdem hat man den Geist nie mehr gesehen.
Reiser, 1895





...vielleicht auch interessant:

Steeg / (Orte)
Das Ostallgäu / (Allgäu)
Ruine Neuenburg / Neu-Sulzberg (Geschichte)