Dienstag - 19. Nov. 2019


FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Bücher » Der Plansee und seine Umgebung



Der Plansee und seine Umgebung


Plansee und Umgebung

Autor

Hibler Ignaz Johann
Verlag
Universitätsverlag Wagner
Erscheinungsjahr
1921



Kurzbeschreibung oder Klappentext


Das hier vorliegende Buch über den Plansee und seine Umgebung ist ein für sich abgeschlossen betriebener Teil meiner (Johann Ignaz Hibler) Studien. Die eigenartige Lage des Plansees als Grenzpunkt zwischen dem bayerischen, tirolischen und schwäbischen Gebiet gelegen, wäre allein Anlaß genug, das hier gegebene Nebeneinander in seinem geschichtlichen Verlauf zu bearbeiten.

Die begonnene Untersuchung wurde durch glückliche Auffindung von bisher unbekannten Dokumenten vergangener Jahrhunderte in ungeahnter Weise gefördert. Das Wenige was an schriftlichen Arbeiten geschichtlicher Art vorgefunden wurde, konnte miteinbezogen und bewertet werden. Ganz besondere Würdigung konnte ich der Vorgeschichte und der Darstellung des Landaufnahme und Besiedelungsgeschichte mit ihrer marktgenossenschaftlichen Grundlage angedeihen lassen.

Von den Menschen zu erzählen, die dem wilden Wald unter den denkbar ungünstigsten Verhältnissen, unter schwersten klimatischen Bedrängnissen, Raum für Herdstatt, Garten, Anger, Wiese, Weide und Alm, Tagwerk um Tagwerk abgewonnen haben, die Zeitläufe zu schildern, an denen im Laufe von Jahrtausenden die Brandung der großen Weltgeschehnisse ihren Niederschlag in die abgelegenen Gebirgstalungen vorstieß, darzustellen die Wechselwirkungen die des Menschen Wille und Arbeit auslöst aus dem Boden, mit dem er durch seiner Ahnen Werk verflochten ist und wie das alles von den frühesten Zeiten an bis zur Gegenwart ein stetes Wiederkehren und ewiges Sichwiederholen des Alltags ist, nur in bestimmte Umrisse gepreßt, ist ein Aufgabe von mächtigem Anreiz.